Lehrgänge 2017

Fahrtschreiber / Kontrollgeräte – Schulung – zur Prüfung von Fahrtschreibern und
Kontrollgeräten nach § 57b in Verbindung mit Anlagen XVIII und XVIIId StVZO incl.
Geschwindigkeitsbegrenzer nach § 57d StVZO

Die für die Durchführung von Prüfungen der Fahrtschreiber und Kontrollgeräte verantwortlichen
Fachkräfte müssen eine dem jeweiligen Stand der Technik entsprechende Schulung erfolgreich
abgeschlossen haben. Die Frist der Wiederholungsschulungen beträgt max. 36 Monate.

Wird die Frist um mehr als 2 Monate überschritten, ist statt einer Wiederholungsschulung eine
Erstschulung durchzuführen. In dieser Übergangsfrist dürfen keine Prüfungen durch die Fachkraft
durchgeführt werden. Erkrankungen haben keinen Einfluss auf die gesetzlichen Fristen.

Um den Lehrstoff ausführlich und individuell zu vermitteln, sind die Teilnehmerzahlen
begrenzt. Sollte die Höchstteilnehmerzahl einer Schulung bei Ihrer Anmeldung bereits erreicht
sein, werden wir Ihnen die Teilnahme zu einem anderen Termin vorschlagen.
Ausschlaggebend ist das Eingangsdatum der Anmeldung.

Zielgruppe:

Fachkräfte, die über eine entsprechende Vorbildung und ausreichende Erfahrungen auf dem
Gebiet der Kraftfahrzeugtechnik verfügen lt. § 57b Anlage XVIIId StVZO Punkt 2.4.

Termine:

Erstschulung Wiederholungsschulung Schulungsort
11.09.-14.09.2017 13.09.-14.09.2017 67133 Maxdorf
06.11.-09.11.2017 08.11.-09.11.2017 67133 Maxdorf

Terminänderungen vorbehalten.

Weitere Termine auf Anfrage!!

Dauer:
Erstschulung § 57b StVZO Lehrgangsdauer:                  4 Tage, täglich bis 09.00-17.00 Uhr
Wiederholungsschulung § 57b SVZO Lehrgangsdauer:  2 Tage, täglich bis 09.00.17.00 Uhr

Lehrgangsgebühren:

Erstschulung:

Gebühr: 698,00 EUR / Person

Wiederholungsschulung:

Gebühr: 398,00 EUR / Person

In der Gebühr enthalten sind die Schulungsunterlagen (USB-Stick), die Verpflegung (Mittagessen) sowie das
Zertifikat. Nicht enthalten sind Übernachtungskosten.

 


Dozentenschulung zur Unterweisung des Fahrpersonals

Mit der am 02. März 2016 in Kraft getretenen Fahrtschreiberverordnung (EU) NR. 165/2014 besteht nun
eine genau formulierte Schulungs- und Unterweisungspflicht des Unternehmens gegenüber seinem
Fahrpersonal zur korrekten Bedienung des Kontrollgerätes. Die Rechtsgrundlage zur Schulung findet sich im
Artikel 33 Absatz 1 Satz 1 der Verordnung (EU) Nr. 165/2014.

Die neue Verordnung weist unmissverständlich darauf hin, dass das Fahrpersonal das Kontrollgerät
fehlerfrei bedienen können muss.

Hinweis:
Kann das Unternehmen nicht nachweisen, dass es seiner Unterweisungspflicht
nachgekommen ist, so haftet es nach Artikel 33 Absatz 3 VO 165/2014
uneingeschränkt für Verstöße seiner Fahrer.

Sie möchten Ihr Fahrpersonal oder Ihre Kunden selber schulen?

Neben den Inhalten der Fahrerunterweisung wird der Umgang mit Simulationssoftwareprogrammen
(Programm nicht in den Kursgebühren enthalten) und einem Schulungskoffer (separat zu leihen bzw. zu
erwerben) vermittelt, sowie die Anforderungen an die Dokumentationspflicht erklärt als auch praktische
Übungen durchgeführt.

Präsentation über Powerpoint, Simulationssoftware DTCO 1381 sowie Schulungsgerät / Schulungskoffer.

Dozentenschulung:
In dem Lehrgang (Dauer ca. 6-8 Stunden) werden schwerpunktmäßig die praktische Bedienung und der
tägliche Umgang mit dem digitalen Kontrollgerät vermittelt.

Lehrgangsinhalte:

· Rechtliche Grundlagen
· Pflichten des Fahrpersonals
· Aufbau und Bedienung des digitalen Kontrollgerätes
· Manuelle Nachträge
· Dokumentationspflichten
· Mitführungspflicht
· Überprüfung der ordnungsgemäßen Funktion vor Fahrtantritt
· Umgang mit der Simulationssoftware
· Praktische Übungen

Termine

02.06.2017
15.09.2017
10.11.2017
Terminänderungen vorbehalten.

Die Schulungen finden in 67133 Maxdorf statt.

Weitere Termine auf Anfrage!!

Lehrgangsgebühren: 175,00 Euro / Person

 


Teilnahmebedingungen

Wirksamkeit der Teilnahmebedingungen

Mit der Anmeldung werden die Teilnahmebedingungen der NTS GmbH anerkannt.
NTS gegenüber abgegebene Daten werden für interne Zwecke elektronisch gespeichert.

Zahlungsbedingungen
Bei den Schulungsgebühren handelt es sich um Nettopreise zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Teilnahmegebühren für die Lehrgänge werden wie allgemein üblich im Voraus fällig.
Nach Eingang Ihrer schriftlichen Anmeldung erhalten Sie die Berechnung der Teilnahmegebühren.
Der Rechnungsbetrag ist mit Zugang der Rechnung, spätestens jedoch 2 Wochen vor
Schulungsbeginn fällig. Das Fälligkeitsdatum finden Sie auf der Rechnung. Sofern wir im Besitz
einer von Ihnen erteilten Einzugsermächtigung (als SEPA – Basis – Lastschriftverfahren) sind,
werden die Seminarkosten automatisch von Ihrem Konto abgebucht.
NTS behält sich das Recht vor, einen Lehrgangsteilnehmer vom Lehrgang auszuschließen,
sollten die Lehrgangsgebühren nicht rechtzeitig vor Beginn des Lehrgangs bei uns
eingegangen sein.

Nicht vollständig bezahlte Lehrgangsrechnungen führen dazu, dass
Teilnahmebescheinigungen bzw.Urkunden bis zur (vollständigen) Bezahlung von uns
einbehalten werden.

Stornierungen,Absagen,Umbuchungen

Um den Lehrstoff ausführlich und individuell zu vermitteln, sind die Teilnehmerzahlen
begrenzt. Sollte die Höchstteilnehmerzahl einer Schulung bei Ihrer Anmeldung bereits erreicht
sein, werden wir Ihnen die Teilnahme zu einem anderen Termin vorschlagen.
Ausschlaggebend ist das Eingangsdatum der Anmeldung.

Die NTS GmbH führt alle angebotenen Schulungen stets mit dem Ziel durch, dem Teilnehmer
den größtmöglichen Nutzen zu vermitteln. So kann z.B. bei zu geringen Teilnehmerzahlen
dieser Zweck nicht mehr gewährleistet werden.

Daher behält es sich die NTS GmbH vor, in solchen oder anderen wichtigen Fällen,
Veranstaltungen - auch kurzfristig - abzusagen.Bereits entrichtete Gebühren werden erstattet.
Weitergehende Ansprüche bestehen nicht.

Außerdem bitten wir Sie, im Falle einer Stornierung der Lehrgangsanmeldung uns spätestens
eine Woche vor Beginn des Lehrgangs zu informieren, ansonsten müssen die
Lehrganskostenvollständig beglichen werden. Im Falle einer kurzfristigen Erkrankung
akzeptieren wir ein ärztliches Attest.

Änderungen
Die NTS GmbH behält es sich vor, aus wichtigem Grund Ersatzreferenten zu verpflichten und
Orts- und Terminänderungen vorzunehmen. Die Teilnehmer werden hierüber unverzüglich
informiert.

Unterlagen,Veranstaltungsinhalte

Die NTS GmbH bemüht sich, stets einwandfreie Unterlagen und hochqualifizierte Referenten
zur Verfügung zu stellen. Für Fehler in den Unterlagen oder Fehler der Referenten sowie für
sämtliche Veranstaltungsinhalte, kann jedoch keine Haftung übernommen werden.

Die ausgegebenen Materialien sind urheberrechtlich geschützt. Kopien hieraus - auch
auszugsweise - sind nur nach vorheriger schriftlicher Einwilligung durch die NTS GmbH
zulässig.

Wir freuen uns, Sie bei unseren Lehrgängen begrüßen zu dürfen!

Ansprechpartner:

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an
Ellen Gaisbauer, Telefon: 06237/9274-19, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Für Ihre Anmeldungen nutzen Sie bitte das Formular im Downloadbereich.